15.04.2009

Siegerehrung Plakatwettbewerb "Rettet den Regenwald"

Wie können wir kreativ und auf humorvolle Art und Weise auf die Auswirkungen der Vernichtung des Regenwaldes aufmerksam machen? Wie können wir die Menschen zum Nachdenken anregen und etwas im Kopf jedes Einzelnen bewirken?

Dies waren grundlegende Aspekte, die OroVerde im Wettbewerb 2009 verfolgte und die von über 950 Teilnehmern in Angriff genommen wurden. Verschiedene Altersstufen, Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 bis zu Studenten erarbeiteten in Gruppenarbeit oder individuell geistreiche Konzepte aus. Vorschläge konnten zu folgenden Kampagnenthemen eingereicht werden: von Recycling, Holz, Ernährung und Artenvielfalt ging es bis hin zu Umwelt- und Urwaldschutzgesetzen.

Ein Gremium, dem u.a. Thomas Pyhel, der stellvertretende Abteilungsleiter für Umweltkommunikation bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Michael Fucks von der Werbeagentur Ogilvy & Mather, Sebastian Jenal (Özi), Comiczeichner und Grafiker, Martin Gallhöfer, Unternehmer und Vorstandsmitglied von OroVerde angehörten, besprach, bewertete und kürte die insgesamt 475 Einsendungen. Zwölf Arbeiten wurden besonders ausgezeichnet, so z.B. die Vorschläge „Er wollte nicht weg“ von der Klasse 10 der Humboldtschule Bad Homburg, „Vorsicht zersäglich“ der 8. Klasse der Kooperativen Gesamtschule in Tarmstedt oder „Es geht nicht nur um deinen Arsch“ von Anna-Katharina Heß. Die Teilnehmer können schon bald ihre Vorschläge als Postkarten oder teilweise als Poster wiederfinden. Zusätzlich werden im September und Oktober dieses Jahres die besten Plakate in einer offiziellen Ausstellung im Schokoladenmuseum in Köln zu sehen sein. (Siehe auch unter Aktuelles im Internet am 11.11., 6.10, 9.9., 22.07.2009).

 

 

Hier finden Sie Abbildungen mit den besten Einsendungen und Plakatideen 2009.

zurück

Spenden & Helfen – Schutzprojekte unterstützen und